Little Boxes
     Feuerwehr Niederumelsdorf

Aktuelles

  

 
     

 

Ehrung langjähriger Feuerwehrler

Niederumelsdorf, 08.11.2019
 

Nikolaus Höfler, Johann Bergermeier, Josef Meayer, Johannes Datzmann, Ludwig Huber, Thomas Huber, Michael Lentner, Martin Neumeyer

 

In einer feierlichen Zeremonie wurden drei Feuerwehrleute der Feuerwehr Niederumelsdorf für ihr langjähriges Engagement geehrt. Für 25 Jahre im aktiven Dienst wurde Richard Zausinger ausgezeichnet. Für 40 Jahre Ludwig Huber und für 50 Jahre Josef Mayer. Die Ehrung für 50 Jahre in der Freiwilligen Feuerwehr wurde erstmalig im Landkreis Kelheim vergeben. Auch ein ganz besonderer Moment für Kreisbrandrat Höfler und Landrat Neumeyer. Ebenso für die gesamte Mannschaft der Feuerwehr Niederumelsdorf. Mit großem Stolz und Dank gratulieren wir für die Zusammenarbeit und Euer Engagement im Ehrenamt.
 

 - sue 

Beförderungen bei der FFW Niederumelsdorf

Niederumelsdorf, 08.11.2019
 
Gratulation zu den ausgesprochenen Beförderungen

 

Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Niederumelsdorf, die am 08.11.2019 im Gasthaus Schretzlmeier abgehalten wurde, war ein würdiger Rahmen, zahlreiche Beförderungen auszusprechen. Vom 1. und 2. Kommandanten wurden die Ernennungsurkunden überreicht. Gratulation kam auch vom 1. Bürgermeister Johann Bergermeier und dem 3. Bürgermeister Otto Ettengruber.

 
Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann wurden befördert, Philipp Gottswinter, Josef Karrer, Andreas Niesl, Johannes Steibel, Martin Weber, Markus Wittmann, Michael Zieglmayer und Markus Zellner. Thomas Huber wurde zum Oberlöschmeister und Michael Lentner sen. zum Löschmeister ernannt. Eine besondere Beförderung vom Hauptlöschmeister zum Brandmeister wurde dem langjährigen Kameraden Josef Mayer ausgesprochen.

 
Mit Dank gratuliert die Feuerwehr Niederumelsdorf zu den Beförderungen und freut sich über zwei Neuzugänge. Thomas Mayer und Jakob Niesl wurden vom Feuerwehranwärter zum Feuerwehrmann in den aktiven Dienst übernommen. Gut das Ihr mitmacht.

 

Unsere beiden Feuerwehrler Phillip und Martin hatten die drohende Gefahr für die Tiere sofort erkannt und beide Enten mit beherztem Griff aus der Behausung geholt und in trockene Sicherheit gebracht. Ein dankbares Geschnatter war ihr verdienter Lohn.
 

- sue  

 

Jahreshautpversammlung der FFW Niederumelsdorf

Niederumelsdorf, 08.11.2019
 
Der Kassier stellte den Kassenbericht vor und bekam dafür die Entlastung. Generell kann man bei der Feuerwehr Niederumelsdorf von einer zufriedenstellenden, finanziellen Lage sprechen. Der 1. Vorstand des Feuerwehrvereins Till Schweisthal ließ nochmals das ablaufende Jahr Revue passieren. Damit fasste er nochmals die Vielzahl der Vereinsaktivitäten übersichtlich zusammen. Dabei würdigte er ausdrücklich die Arbeitseinsätze am Schützenheim und vor allem die Fertigstellung der 52 Spinde für die Einsatzkleidung.   
 
 
Die neue Garderobe im Gerätehaus in Eigenleistung mit Zuschüssen und Spenden finanziert.

 

Die Finanzierung erfolgte durch großzügige Spenden, der Beteiligung durch die Gemeinde Siegenburg und mit Mitteln vom Feuerwehrverein Niederumelsdorf. Zusammen konnte diese umfangreiche Maßnahme erfolgreich umgesetzt werden.
 
Zudem wurden neue Aktivitäten aufgenommen, die auch in diesem Jahr durchgeführt werden. So gibt es am 30.11.2019, ab 14:00 Uhr vor dem Gerätehaus in Niederumelsdorf einen Christbaumverkauf. Dabei wird der Reinerlös aus dem Verkauf der Christbäume wieder für ein regionales, gemeinnütziges Projekt gespendet. Damit auch die Vereinskasse etwas davon hat, werden auch noch Getränke und Würstl vom Grill angeboten.
Mit Freude wies Till Schweisthal auch auf die „Ferienfreizeit für Kinder“ hin. Für viele Kinder konnte ein buntes Programm für Aktivitäten und viel Spaß sorgen. Und auch hier wird sich die Feuerwehr Niederumelsdorf im kommenden Jahr wieder engagieren.
 
Im Bericht des Kommandanten Johannes Datzmann wurde auf die Einsätze im ablaufenden Jahr hingewiesen. Mit vier Brand-Einsätzen und 9 technische Hilfeleistungen konnte auf ein ruhiges Jahr zurück geblickt werden. Ausdrücklich wurde die erfreuliche Teilnahme an die vielen Übungen dargestellt, wohl aber auch nicht verschwiegen, dass im Atemschutz die Intensität noch erhöht werden kann. Insgesamt hat sich aber auch der enorme persönliche Einsatz mit vielen aktiven Stunden gezeigt.
 
Johannes Datzmann nahm auch die Gelegenheit war, mit Michael Schultes und Sefan Stanglmaier Neuzugänge vorzustellen. Weiterhin wurden zahlreiche Beförderungen ausgesprochen.
 
Ein wesentlicher Teil der Jahreshauptversammlung bestand in der Wahl der Kommandanten. Der 3. Bürgermeister Otto Ettengruber übernahm die Wahlleitung. Als 1. Kommandant wurde mit überwältigender Mehrheit Johannes Datzmann wiedergewählt und im Amt bestätigt. Der derzeitige 2. Kommandant Thomas Huber stellte sich aus persönlichen Gründen nicht mehr zu Wahl. Deshalb wurde mit dem Gruppenführer Michael Lentner ein neuer 2. Kommandant gewählt, der am 22.3.2020 sein Amt antreten wird.
 
Mit einem Hinweis auf die anstehenden Ehrungen für Richard Zausinger (25 Dienstjahre), Ludwig Huber (40 Dienstjahre) und Josef Mayer (50 Dienstjahre) wurde die Jahreshauptversammlung beendet.

- sue

 

 

Leistungsabzeichen erfolgreich geschafft

Niederumelsdorf, 16.08.2019
 
Feuerwehrler, Prüfer, Ausbilder und Bürgermeister im Gruppenfoto. - Gratulation

 

Da kann man sich schon mit Freude und Stolz zum Gruppenfoto aufstellen. Alle, die zur Abnahme des Leistungsabzeichens angetreten sind, haben ihre Fähigkeiten bewiesen. Die Abnahme erfolgte unter den aufmerksamen Augen der Kreisbrandmeister Michael Stöckl, Andreas Groß und des Schiedsrichters Christian Schöll. Anschließend gaben sie noch ein  paar Tipps und gratulierten der Mannschaft.
 

Kommandant Johannes Datzmann hat das Leistungsabzeichen in Gold errungen und Gruppenführer Michael Lentner heftet sich jetzt das silberne Leistungsabzeichen an seine Uniform. Er hat auch die junge Mannschaft trainiert.
 

Die Leistungsabzeichen schafften: Simon Kelbel, Thomas Mayer, Philipp Gottswinter, Jakob Niesl, Matthias Zieglmayer, Michael Ziegelmayer und Josef Karrer. Gut gemacht!
 

Insgesamt kann die Freiwillige Feuerwehr Niederumelsdorf darauf verweisen, dass knapp über 90% aller aktiven Feuerwehrler das Leistungsabzeichen abgelegt haben. Das spricht für ein gutes Ausbildungsniveau und auch für eine gezielte Ausbildungsstrategie in Niederumelsdorf. Das ist gut zu wissen. 

 

- sue

 

FFW spielerisch erleben - Ferienprogramm

Niederumelsdorf, 16.08.2019
 
Gruppenfoto mit flammenden Effekt

 

Wie in jedem Jahr stellt der Markt Siegenburg ein Ferienprogramm für die Sommermonate zusammen. Diesmal war auch die Freiwillige Feuerwehr von Niederumelsdorf mit dabei und wir haben uns über 10 mitmachende Kinder gefreut. Spaß, Spiel und Action waren angesagt und so hieß das Motto: "FFW spielerisch erleben". Für die Spiele waren Geschick und Ausdauer gefragt.

Für die Action stand eine Vorführung "aus dem Küchenbereich", dass man brennendes Fett nicht mit Wasser löschen darf. Natürlich fehlte da nicht der notwendige Sicherheitsabstand und der deutliche Hinweis, dass solche Experimente keinesfalls Daheim wiederholt werden sollten.

Für den Spaß sorgte dann auch die Wasserrutsche. Eine Plane, Wasser,  etwas Schmierseife und schon kann die Gaudi beginnen. Bei den Temperaturen ist die kleine Dusche dann auch richtig erfrischend. Zwischendurch gab es dann noch kurze Pausen, in denen sich die Kinder Getränke nehmen konnten. Für die Hungrigen, kamen auch Bratwürste vom Grill.

 

Die Löschmannschaft bekommt noch letzte Hinweise, bevor es richtig nass wird.

 

Feuerwehrler kegeln nicht mit einer Kugel, sondern mit einem C-Schlauch.

Spaß auf der Wasserrutsche.

- sue

 

500 Sandsäcke befüllt eingelagert

Niederumelsdorf, 13.06.2019
Viele Kameraden machten mit

 

In Niederumelsdorf erinnert man sich noch sehr gut an den Starkregen im letzten Jahr. Binnen kurzer Zeit standen zahlreiche Höfe und Straßen unter Wasser. Viele Maßnahmen sind seither diskutiert und angegangen worden. Aber immer noch standen Fragen im Raum. Sind wir besser vorbereitet? Haben wir Sandsäcke im schnellen Zugriff um Grundstücke und Höfe zu schützen? Wie viele Sandsäcke sollten mindestens vorgehalten werden, bis Unterstützung aus anderen Gemeinden kommen kann?

Das hat den Kommandanten veranlasst, eine besondere Übung anzusetzen: Sandsäcke füllen und einlagern. Der Sinn war sofort jedem klar und so waren 23 Kameraden der aktiven Feuerwehr und Vereinsmitglieder dabei, 500 Sandsäcke zu füllen und beim Kameraden Lorenz Kiermeier zu lagern. 12,5 t Sand haben die fleißigen Helfer bewegt. Die Gemeinde hat die Säcke und den Sand bezahlt, der Feuerwehrverein die bereit gestellten Getränke. Und die Kameraden unterstützen mit schwerem Gerät. 
 

Die Sandsäcke sind auf Paletten gelagert und können von den Kommandanten und Gruppenführer angefordert werden. Damit eine rasche Verfügbarkeit gegeben und sichert eine Erstmaßnahme ab. Wäre aber schön, wenn wir sie nicht so bald bräuchten.

- sue

 

Hitze im Auto

Niederumelsdorf, 6. Junii 2019
 

5 Minuten sind schon zu viel. Video: Tierschutzverein Tierfreude - tierfreude.org
Eine nette Art auf ein Problem aufmerksam zu machen.

 

In den heißen Sommertagen kann die Hitze im Auto gefährlich werden. Tiere sind dabei noch anfälliger als Menschen. Schon nach kurzer Zeit können sie einen Hitzschlag erleiden. Wenn der Hund nun schon im Auto bleiben muss, dann ist auf jeden Fall für eine gute Belüftung zu sorgen und diese Zeitphase nicht unnötig ausdehnen.


- sue  

Floriansfest in Niederumelsdorf 2019

Niederumelsdorf, 26.05.2019
Viele Besucher und gute Stimmung

 

Das Wetter schenkte uns einen sonnigen Tag, gerade richtig um draußen die Tische und Bänke aufzubauen. Wir haben uns sehr über die vielen Gäste gefreut, die wir begrüßen durften. Wie immer begann der Tag mit einem Weißwurst-Frühstück. Zu kühlen Getränken kamen verschiedene Leckerbissen. Die bewährten Klassiker vom Grill, Steaks und Bratwürste. Wie in jedem Jahr gab es auch wieder eine besonderes Angebot. Direkt aus Berlin wurden Original-Currywüste geliefert und mit Kartoffelsalat oder Pommes angeboten. Dazu spielte dann auch zeitweise die Musike aus dem Berliner Leierkasten.

 

Willkommen für spezielle Gäste

 
Schon seit Jahren begleitet das Floriansfest ein bestimmtes Motto. Diesmal ging es um die Geschichte und einen Blick in die Vergangenheit. Besonders haben wir uns über zwei spezielle Gäste gefreut. Die betagten Fahrzeuge Schweinbach 44/1, Baujahr 1977 und Langquaid 23/1, Baujahr 1959. Er führ 3.800 Liter Wasser mit und haut über den Wasserwerfer am Dach 1200 Liter in der Minute raus. Bei einer kleinen Demonstration bewässerte das Kraftpaket mal kurz unseren Skihang.
 

Richtig bescheiden gab sich da unsere alte "Druckkarrenspritze" von 1887. Das renovierte Schmuckstück durfte zu einem solchen Anlass raus ins Freie und mal wieder zeigen, was man kann. Fassungsvermögen 120 Liter und zwei Mann ans Druckhebezeug. In Niederumelsdorf war dieses Gefährt noch bis 1930 in Betrieb.  

 

Zwei Mann ziehen die Spritze zum Einsatzort und dann musste die Wasserzufuhr mit Wassersäcken aus Leder gewährleistet werden.

 
Es gab aber auch noch eine alte Uniform von 1945 und diverse Unterlagen aus der Zeit der Umelsdorfer Feuerwehr zu sehen.

 

Natürlich wollen wir uns an dieser Stelle bei allen Gästen bedanken, die mit guter Stimmung dieses tolle Floriansfest gestaltet haben. Unser Dank geht aber auch an die zahlreichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Niederumelsdorf, die vor und hinter den Kulissen tätig waren.

 

Knapp 20 freiwillige Helfer waren im Einatz.

 

- sue -  

Der Maibaum steht

Niederumelsdorf, 01.05.2019
Die Tradition lebt

 

Es ist schon lange Tradition, dass zum 1. Mai auch von den Kindern ein Maibaum aufgestellt wird. Natürlich dürfen die Erwachsenen ein wenig helfen.
 
Jetzt steht der Kinder-Maibaum stolz und geschmückt. Die Kinder haben die Kränze noch bunt geschmückt und die Fähnle mit angebracht. Klar, dass die jungen Umelsdorfer mit zugepackt haben, als es mit Stangen darum ging, den Baum senkrecht zu stellen. und natürlich noch verkeilen. Da griff man auch noch zum schweren Hammer.
 
Wie es Tradition ist, saß man danach noch gemütlich beisammen. Mit einer kleinen Brotzeit und einem Getränk.
 
 
Der große Maibaum steht. Er wurde in traditioneller Art aufgestellt. Der Kran dient also zusätzliche Sicherung, übernimmt aber keine aktive Funktion.

Während die Männer mit Kraft und Hau-Ruck den Maibaum in die Senkrechte brachten, gab es für die Jugend ein paar Süßigkeiten und für die Damen stand am Hydranten der Sekt bereit. Das Aufstellen wurde gefilmt und live auf "Heimat Holledau" (Facebook) übertragen. So konnte man uns weltweit zusehen und wir freuen uns über die Grüße aus der Schweiz, Kanada, USA, Italien, Südafrika, und auch aus der Umgebung. Danke Gabi Röhrl für dieses interessante Video.
 
Anschließend gab es eine bewährte Brotzeit und ein Fässl Bier (oder mehr ...). Angezapft vom ersten Bürgermeister. Mit der Höllenthaler Blasmusik kam auch gute Stimmung auf. Kurz um. Vielen Dank an alle, die für diesen schönen Tag mitgeholfen haben. 

- sue -  

 

Helau in Niederumelsdorf

Niederumelsdorf, 23.02.2019
DJ Rotkäppchen sorgte für die Musik. Die Moderation oblag Andrea Flamingo

 

Wie in jedem Jahr lud auch heuer die FFW Niederumelsdorf zum Kinderfasching ein. Wir haben uns über den Besuch von 36 Kindern und deren Eltern gefreut. DJ Rotkäppchen heizte mit der entsprechenden Musik die Stimmung kräftig an und unsere Moderatorin Andrea Flamingo begeisterte mit Tanz, Gesang und zahlreiche Spiele. Man kann nicht verhehlen, dass wir Erwachsene auch unseren Spaß hatten. Eine richtig gute Gaudi und der Wirt kann jetzt den Saal von hunderten Luftschlangen befreien.
 

- sue -  

Ordnung muss sein

Niederumelsdorf, 15.02.2019
Die neuen Garderoben - Jeder hat seine Sachen sofort griffbereit

 

Vor allem wenn es darauf ankommt und schnell gehen soll, ist Ordnung in den Dingen notwendig. Wie im Feuerwehrfahrzeug, wo alle Gerätschaft ordentlich eingeordnet ist, so gilt das auch für die Schutzkleidung. Da entsprachen die bisherigen Haken nicht den gegeben Anforderungen. Zudem war unter den Stiefelbrettern die Heizung installiert. Somit war auch aus Gründen eines vorbeugenden Brandschutzes eine Neugestaltung der Garderoben dringend geraten.
 

Mitte letzten Jahres begannen die Planungen für die neuen Garderobenspinde und im Oktober stand ein erster Prototyp. Die Arbeiten, unter Federführung von Michael Lentner und Johannes Datzmann, wurden von den Feuerwehrlern in Niederumelsdorf in Eigenleistung erbracht. In der Ausschusssitzung des Feuerwehrvereins am 11.2.2019 konnte der offizielle Abschluss der  Arbeiten und die Inbetriebnahme gemeldet werden. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Durch eine klare Ordnung konnte für die Schutzkleidung Platz im Gerätehaus eingespart werden. Die Ausstattung ist klar personalisiert und statt wie bisher alles übereinander an einem Haken, sind jetzt die Jacken jeweils auf Bügeln im direkten, schnellen Zugriff.
 

Finanziert wurden die neuen Garderobenspinde durch einen Zuschuss der Gemeinde Siegenburg, Mittel vom Feuerwehrverein Niederumelsdorf und einigen Spenden von Unternehmen und Privatpersonen. Dafür sagen wir Danke.

 

- sue -  


 
03.02.2019 - Alarmierung 11:15
Weg frei machen auf der B299 Fahrtrichtung Landshut. Mehrere Bäumen blockierten die Fahrbahn. Da herab fallende Äste weiterhin eine akute Gefahr dargestellt haben, wurde die B299 für zirka 2 Stunden gesperrt. Das  Straßenbauamt hat die Sperrung übernommen. Neben der Feuerwehr Niederumelsdorf waren auch die Feuerwehren aus Schweinbach und Wildenberg im Einsatz.
 

Einsatz im Schnee B 299 bei Ludmannsdorf

 

Im Landkreis Kelheim sind auch am Abend noch zahlreiche Straßen gesperrt. Die Leitstelle Ingolstadt wurde personell verstärkt und läuft im Unwetter-Betrieb. Ebenso bei der Integrierten Leitstelle (ILS) Regensburg, wo bis 22 Uhr knapp über 700 Notrufe eingingen. Manche Feuerwehren ziehen Schneeketten auf. Die Wildenberger Kameraden haben mehrere Bäume von der Staatsstraße Richtung Oberlauterbach wegräumen müssen und damit mehrere PKW "befreit". Wer jetzt also nicht fahren muss, der sollte Daheim bleiben. Denn in der Nacht ist auch zunehmend mit Straßenglätte zu rechnen.

 

An allen Schulen (auch Berufsschulen) fällt am 4.2. der Schulbetrieb komplett aus.
 


 


 
17.01.2019 - Alarmierung 11:37
Verkehrsunfall Kreuzung B299 Richtung Niederumelsdorf. Umgestürzter LKW, der mit Gülle beladen war. Die Befürchtung einer eingeklemmten Person hat sich nicht bestätigt. Personen kamen nicht zu Schaden.
Im Einsatz waren die Feuerwehren von Wildenberg, Mallmersdorf, Train, Siegenburg, Neustadt und Niederumelsdorf.
 


 

Feuerwehr-Ball 2019

Niederumelsdorf, 19.01.2019
HighFly heißt die Band und da geht die Post ab

 

Der diesjährige Feuerwehr-Ball war wieder ein fantastischer Abend. Wir bedanken uns bei all unseren Gästen. Dank auch an die Kameraden aus Mitterstetten und Malmersdorf. Schön, dass Ihr alle gekommen seit. Für gute Stimmung sorgte bis weit in die Nacht die Band "Highfly". Da ging richtig die Post ab und erst um 3 Uhr in der Nacht wurde dann die Tanzfläche geräumt.

Wir sagen auch Danke für die zahlreichen Spenden und die rege Beteiligung an der Christbaumversteigerung.

 

Kurz um. Es war ein gelungener Ball,  der viel Freude gemacht hat.  
Wir sagen vielen Dank.    

Haltet den Hydranten frei

Niederumelsdorf, 10.01.2019
Bitte den Hydranten schnell- und eisfrei halten.

 

Niederflurhydranten. Sie sind unscheinbar am Erdboden únd sollten durch eine entsprechende Beschilderung erkennbar sein. Doch häufig fehlen diese Schilder und dann ist unserer aller Aufmerksamkeit gefordert. Es ist logisch, dass man nicht über einem Niederflurhydranten parkt und es ist auch ratsam, rechts und links davon zwei drei Meter Abstand zu lassen, damit im Notfall die Rettungskräfte problemlos zu Werke gehen können. Auch für die gut sichtbaren, roten Oberflurhydranten gilt, nicht direkt daneben zu parken und einen angemessenen Arbeitsabstand zu halten.

 

Zurück zu den Niederflurhydranten. Hier sind die Feuerwehrler für die Unterstützung durch die Anwohner dankbar. Wenn der Hydrant schnee- und eisfrei gehalten wird. Denn muss im Ernstfall der Hydrant erst einmal gesucht und freigeschaufelt werden, kostet dies wertfvolle Zeit.

 

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob sich ein Niederflurhydrant auf Ihrem Grundstück oder davor befindet, fragen Sie bei Ihrer Feuerwehr nach.  Wir sagen vielen Dank.  
 


 

Mitgliederversammlung der
FFW Niederumelsdorf

 

 
Aus dem Ausschuss:
 
 
 
 
 
Unser Mitglied im Ausschuss Eva Schweisthal ist aus persönlichen Gründen zurückgetreten. Sie hatte unter anderem die Schriftführung übernommen. Für Ihre geleistete Arbeit im Ausschuss gebührt Ihr unser ausdrücklicher Dank. Natürlich freuen wir uns, dass Sie auch weiterhin der Feuerwehr Niederumelsdorf eng verbunden sein will.

Zur Nachfolge im Ausschuss wurde die Kameradin Andrea Lentner gewählt. Wir freuen uns, Sie in unseren Reihen zu haben und auf die Zusammenarbeit.
 

 

 

Brandschutzwoche - große, gemeinsame Übung

Niederumelsdorf, 02. Oktober 2018
Realistische Übung mit Atemschutz-Einsatz

 

Dienstag Abend 19:00 Uhr. Die Sirenen heulen auf und Martinshörner sind zu hören. Aus der Scheune ist bereits dicker Rauch zu sehen. 
 
Das war der Beginn der großen gemeinschaftlichen Übung im Rahmen der Brandschutzwoche. Organisiert von der Umelsdorfer Feuerwehr. Mit dabei die Feuerwehren aus Siegenburg und Wildenberg.
 

Ziel der Übung war die voll umfängliche Brandbekämpfung. Aber natürlich war ein Schwerpunkt die Koordination der Einsatzkräfte. Alles unter Aufsicht des Kreisbrandmeister, der dann nach der Übung eine kurze Analyse gab, wie die Übung gelaufen ist. Schließlich soll man ja aus einer Übung Erkenntnisse gewinnen und aus Fehlern lernen. 
 

Zudem ist es Tradition, der die organisierende Feuerwehr im Gerätehaus noch einen kleinen Imbiss anbietet. Auch nochmals eine Gelegenheit, die eine oder andere Sache zu erörtern.

 

Auf jeden Fall vielen Dank den Organisatoren, Helfern und den beteiligten Einsatzkräften.

  

Ein Sonnenschirm will nach Hause

Seit einiger Zeit vermissen wir einen unserer Sonnenschirme, der samt Verlängerungsstange abhanden gekommen ist.
 
Nach dem nun der Sommer vorbei ist, wird er vielleicht an seinem derzeitigen Ort nicht mehr gebraucht und kann nun wieder nach Hause kommen.
 
Helft mit, dass der kleine Sonnenschirm wieder zu seinen Kollegen ins
Gerätehaus kommen kann. Kurz um: Bringt ihn bitte einfach wieder zurück, denn wir haben keine Lust für einen Ersatz in die Vereinskasse greifen zu müssen.

  
Danke

Neuer Schlammsauger ist einsatzbereit

Niederumelsdorf, 10. September 2018
Der Schlammsauger entsorgt 15.000 Liter Schlamm belastetes Wasser in der Stunde

 

Starkregen auch in Niederumelsdorf. Binnen weniger Minuten stürzten Wassermengen in den Ort, setzten Keller, Garagen und Gärten unter Wasser. Am 10. Juni 2018 ergoss sich in der Siegenburger Straße eine braun schlammige Wasserflut. So wie auf der Straße, sah es auch in den überschwemmten Gebäuden aus.

 

Siegenburger Straße 06 2018Natürlich machten sich die Vertreter der Gemeinde sofort ein persönliches Bild vom Ausmaß der Schäden und informierten sich über die Maßnahmen der örtlichen Einsatzkräfte. Nur wenige Tage später lud der Bürgermeister zu einer außerordentlichen Bürgerversammlung ein. Welche Lehren sind zu ziehen und welche Maßnahmen erforderlich? Und es ging um die Frage einer Verbesserung in der Ausstattung der örtlichen Feuerwehr.
 
Das Ergebnis dieser Gespräche konnte jetzt in Betrieb genommen werden. Eine Schlammsaugpumpe, die in der Stunde 15.000 Liter mit Schlamm belastetes Wasser abpumpen kann. Die Saugleitung und der Ablaufschlauch haben jeweils eine Länge von 12 m und sind über einen C-Anschluss angebracht. Die enthaltene Pumpe kann bis zu 24.000 Liter in der Stunde befördern. Der aufgenommene Schlamm wird durch gehäckselt und nach außen über den Ablaufschlauch ausgeleitet.
 
Deshalb hier auch der Dank an die Gemeinde, die die Anschaffung im Wert von etwas über 2.000 Euro unbürokratisch und schnell umgesetzt hat. Und für uns Feuerwehrler heißt es nun, in eine der nächsten Übungen allen Kameraden die Funktionsweise des neuen Schlammsauger näher zu bringen und zu testen. Für die Feuerwehr Niederumelsdorf ist der Schlammsauger eine hervorragende Ergänzung zur Tauchpumpe, die wir schon 2013 in Betrieb genommen haben. 
 

  

Übung mit Wasserwerfer

Niederumelsdorf, 05. August 2018
Übung Löschaufbau, Wasserwerfer und Wasserwand

 

Seit mehreren Tagen klettert das Thermometer über die 30 Grad und Regen ist nicht in Sicht. Höchstens ein paar Tropfen, die schnell verdampfen. Die Folge ist eine erhebliche Trockenheit und damit eine erhöhte Brandgefahr.
 

Für die Umelsdorfer Feuerwehr Anlass, in der regulären Übung die Brandbekämpfung in den Vordergrund zu stellen. Also Löschaufbau und dann wurde eine Wasserwand aufgebaut. Siunnvoll um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern, aber auch um Rauchentwicklung von einem Objekt abzuwenden.
 

Dann wurde der Wasserwerfer aufgebaut. 960 Liter schleudert er so zwischen 50 bis 75 Meter weit. 

  

Hitze, Trockenheit = Brandgefahr

Niederumelsdorf, 18. Augusti 2018
Aktuelle Brandwarnstufen vom 18.08.2018

 

Über Tage hinweg zeigt das Thermometer über 30 Grad. Kaum Wind und nur ein paar Tropfen Regen. Mit der Trockenheit steigt die Gefahr der Brände. Deshalb ist jetzt besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit geboten. Natürlich ist es am besten, Brände zu vermeiden. Wenn man dann aber doch Rauch entdeckt, ist sofort die Feuerwehr zu alarmieren. Lieber dreimal zum Fehlalarm, als einmal zu spät. Denn auf den Wiesen, in den Wäldern und Feldern, kann sich das Feuer mit hoher Geschwindigkeit ausbreiten.
 
Damit es dazu nicht kommt, ist Prävention angesagt, in dem wir ein paar Gebote beachten:
 

  • Kein offenes Feuer im Wald, auf Wiesen oder neben Feldern. Bedenken Sie, dass bereits kleinste Funken weit fliegen und einen Brand auslösen können.
  • Im Wald auf keinen Fall rauchen. Ansonsten keine Kippen wegwerfen, sondern gesichert entsorgen. Kippen nicht aus dem Fenster fahrender Autos werfen.
  • Die Auspuffanlage und der Katalysator bei einem gefahrene Fahrzeug ist heiß. Deshalb nur auf entsprechend markierten Parkplätzen das Fahrzeug abstellen. Fahrzeuge nicht einfach auf Grasflächen parken.
  • Auf Glasscherben achten und diese entsorgen. Durch den Brennglaseffekt können Pflanzen in kürzester Zeit anfangen zu brennen.
  • Vorsicht mit motorbetriebenen Werkzeugen, die heiß werden können. Nicht auf brennbare Flächen ablegen.

 

Aber es geht auch um die Gesundheit der Menschen. Mit der Hitze steigt auch die Gefahr von Herz- / Kreislaufschwächen.
  

  • Öfter mal eine kleine Pause machen.
  • Viel trinken. Empfohlen sind 2 bis 3 Liter am Tag. Und damit ist Wasser gemeint.
  • Sich wenn möglich im Schatten oder im Haus aufhalten.
  • Körperlich schwere Arbeiten vermeiden.

  
Auch wenn jetzt vor Fröhlichkeit kaum erträgliche Radiomoderatorinnen den Badespaß verkünden, geben Sie dabei Acht. Ob im Fluss, im Weiher oder im Freibad. Niemals überhitzt kopfüber ins kalte Wasser springen. Wichtig ist, sich dem Temperaturunterschied langsam anzupassen. Und danach sich nicht zu lange in Sonne legen. Sonnencreme hilft nur zeitlich begrenzt gegen die UV-Strahlen. Deshalb es nicht übertreiben und somit einen Sonnenbrand vermeiden. Und auch wenn es manchmal witzig ausschaut. Ein Strohhut schützt die Kopfhaut.

  

"Smokey Bear" informiert

Niederumelsdorf, 26. Juli 2018
Smokey Bear wird 74 Jahre alt.

 

Wer schon einmal in einem amerikanischen Nationalpark oder den weiten Flächen Kanadas war, der kennt ihn: Smokey Bear. Dieser sympathische Kerl informiert aktuell über die Einstufung der Brandgefahren und mahnt zur besonderen Vorsicht. Vermeidet Waldbrände.

 
Laut Umfragen kennen ihn 96% der Amerikaner, womit er im Bekanntheitsgrad gleichauf mit Mickey Maus liegt. Damit hat Smokey bereits Kultstatus erreicht. Natürlich gibt es ihn als Stoffbären, als Aufkleber, T-Shirt, Poster und allem, womit sich noch Geld machen lässt.

 
Er macht Aufklärungsfilme. Mit ihm wird Werbung für den vorbeugenden Brandschutz zur besten Sendezeit geschaltet. In zahlreichen Kinder- und Schulbüchern mahnt er, klärt auf und schützt.

 
Am 4.8. feiert Smokey Bear seinen 74-zigsten Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch.
 

  

Ente gut, alles gut

Niederumelsdorf, 10. Juni 2018
Entenrettung
Phillip Gottswinter und Martin Sedlmeier haben die Enten gerettet 

 

Schnell stieg das Wasser an und wurde damit auch zu einer Bedrohung für zwei Enten. Eigentlich leben Enten doch im Wasser und da sollte es doch kein Problem geben. Anders wenn man in einem Holzverschlag lebt, der zudem noch mit einem Gitter gesichert ist.
 

Unsere beiden Feuerwehrler Phillip und Martin hatten die drohende Gefahr für die Tiere sofort erkannt und beide Enten mit beherztem Griff aus der Behausung geholt und in trockene Sicherheit gebracht. Ein dankbares Geschnatter war ihr verdienter Lohn.
 

  

Erneut Unwetter in Niederumelsdorf

Niederumelsdorf, 10. Juni 2018
Blitzortung zwischen 19:00 und 20:00 Uhr zeigt heftigste Gewitter 

 

Erneut gingen schwere Gewitter über Niederumelsdorf hinweg. Wie ein Blitzlichtgewitter zuckte grell der Himmel, begleitet von ständigem Donner. Wieder brachten die Gewitter starken Regen mit sich und setzten Keller und Flure unter Wasser.
 

Die Niederumelsdorfer Feuerwehr war gerade damit fertig geworden, die Gerätschaft vom Einsatz tags zuvor herzurichten, als kurz nach 20 Uhr erneut Alarm ausgelöst wurde. Wie schon am Vortag mussten Keller leer gepumpt und Schlamm beseitigt werden.  

  

Unwetter in Niederumelsdorf

Niederumelsdorf, 09. Juni 2018
Von den Hängen stürzen die Wassermengen in den Ort.
 

Kurz nach 16:00 Uhr gab es die ersten Alarmierungen. Innerhalb von nur 20 Minuten regnete es gut 65 Liter pro Quadratmeter über Niederumelsdorf ab. Die Rückflutbecken konnten die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und liefen über. Von den Westhängen herab scho0 das Wasser in den Ort und brachte Schlamm, Steine und Geröll mit sich. Ganze Höfe standen unter Wasser, Keller liefen voll, Erdreich schwemmte über die Wiesen. Straßen waren mit braunen Schlamm überzogen. Die Siegenburger Straße stand teilweise einen halben Meter unter Wasser. 

  

 

Knapp 130 Feuerwehrleute aus Niederumelsdorf, Neustadt, Train und Elsendorf waren stundenlang, bis in die Nacht im Einsatz.  Viele Helfer aus dem Dorf unterstützen die Feuerwehrler und vor allem die betroffenen Nachbarn. Mit mehrere Traktoren wurde man teils der Schlammmassen herr.

  

Aber auch die Nachbarn in Wildenberg, Ursbach, Rohr, Sallingbach, Tollbach waren vom Unwetter betroffen. Die Mittelbayerische Zeitung vermeldet: Allein in der VG Siegenburg wurden laut Kreisbrandmeister Michael Stöckl an die 50 Einsätze registriert, wobei 26 Anwesen besonders stark betroffen waren.

 
Vielen Dank den zahlreichen Helfern.    

 

Floriansfest in Niederumelsdorf

Niederumelsdorf, 20 Mai 2018
Für viele gute Speisen und Getränke sorgten die Kameraden der Feuwilligen Feuerwehr und hatten damit alle Hände voll zu tun.
  

Für die Feuerwehrler in Niederumelsdorf ist das jährliche Floriansfest immer der Höhepunkt des Jahres. Da wird die Umelsdorfer Bevölkerung und werden Freunde eingeladen, gemeinsam ein schönes Fest zu feiern. Auch in diesem Jahr kamen viele Gäste. Am Anfang war es noch unklar, ob das Wetter halten würde, aber später kam die Sonne raus und damit kamen auch die neuen Sonnenschirme zu Einsatz. Und das alles macht es aus, dass es ein schönes Fest wurde.   

 

Mit der Feuerwehr hoch hinaus

Wie in jedem Jahr gab das Rahmenprogramm das Motto für das Floriansfest vor. "Hoch hinaus", - und dazu kam aus Abensberg die Drehleiter zu Besuch. Ein High-Light im wahrste Sinne des Wortes.

 

 
Kaum angekommen, zog die Drehleiter das Interesse bei Groß und Klein auf sich. Die Besatzung durfte dann auch gleich mal viele Fragen beantworten. 242 PS, 29 Meter Rettungshöhe, schwenkbarer Korb, Einsatzfähigkeit in zirca 70 Sekunden, Tragkraft im Korb 500 kg. Und der C-Schlauch ist bereits in der Leiter drin. Den muss niemand mehr mit hoch schleppen. Das alles war schon ganz schön beeindruckend.
 

 
 
Richtig beeindruckend wurde es dann, als es dann hoch hinaus ging. Natürlich gut gesichert. Flott aber sanft hebt sich der Korb in die Höhe bis auf knapp 30 Meter und von hier aus erschließt sich ein wunderbarer Blick über ganz Umelsdorf und Umgebung.
 

 
Mal eine ganz andere Perspektive. Ein stimmungsreiches "Mei, is des schee" kommt über die Lippen und "schau mal hier, schau mal da". Die Augen wandern auf Entdeckungstour im eigenen Dorf.
 


 
Und dann noch mal ein Blick nach unten, bevor es wieder abwärts geht. Oops, das ist schon richtig hoch und etwas schaukeln tut es auch. Hier sind die Kameraden im Ernstfall im Einsatz. Auf einer leicht schwankenden Plattform, vielleicht in der Sicht beeinträchtigt und hoch konzentriert. Da kann man nur sagen: RESPEKT! 
 

Maibaum nach alter Tradition aufgestellt

Niederumelsdorf, 1. Mai 2018
 


 

In bester Tradition haben wir den Maibaum beim Wirt aufgestellt. Frisch geschlagen, geschmückt und mit gut 40 Leuten per Muskelkraft aufgerichtet. Und mit dabei, viele Zuschauer aus dem Ort.

 

Als der Maibaum stand gab es einen Tusch von der Musik und ihr nach ging es zum Wirt. Nach der Begrüßung durch den Vorstand des Feuerwehr-Vereins und des Kommandanten, hielt Bürgermeister Bergermeier eine kurze Ansprache, um dann mit gezielten Schlägen das Fass anzuzapfen, das die Gemeinde gestiftet hat. Dafür sagen wir Danke. Die Höllenthaler Blasmusik spielte auf und so gab es ein schönes Fest in den Mai.

Ein Dank geht auch an Gabi Röhrl, die die Aufstellung des Maibaums mit der Kamera dokumentiert hat, so daß wir jetzt diesen kurzen Film zeigen können.
  

Niederumelsdorf, 09. April 2018
Alarm, - und wir kommen 


"Hände weg -
Wir retten Euch!"

Zeigen wir Solidarität

Immer wieder hört und liest man Berichte über Tätlichkeiten gegen die ehrenamtlichen Helfern beim BRK und der Feuerwehr. Aber auch Ausraster, wenn eine Straße gesperrt ist, sind nicht ungewöhnlich.
Leider nehmen Aggresionen und Störungen beim Einsatz immer mehr zu. Sich gegen diese Entwicklung zu stellen, dazu diente am 5 Mai eine Solidaritätsveranstaltung auf dem Kelheimer Ludwigsplatz.

  

Mit einer Aktion wollte der Landkreis Kelheim die Bevölkerung senisbilisieren und auf das Thema aufmerksam machen. Das Motto: "Hände weg - Wir helfen Euch!".

 

Landrat Neumeyer, der leitende Polizeidirektor am Präsidium Niederbayern Manfred Gigler, Bürgermeister Horst Hartmann, der Parlamentarische Staatssekretär Stephan Mayer und unser Kreisbrandrat Nikolaus Höfler hoben die Arbeit der ehrenamtlichen Rettungsorganisationen und der Polizei hervor. Eine Arbeit, die unsere Unterstützung und unseren Respekt verdient. 

 

Dies wurde mit den Unterschriften auf einer Solidaritätsurkunde manifestiert. Und diese Unterschriftsaktion geht weiter. Wer sich auch solidarisieren will, kann sich mit seiner Unterschrift aktiv beteiligen. Jedenfalls, wenn er mal in Kelheim vorbei kommt. Die Unterschriftslisten liegen im Landratsamt, der Stadt Kelheim, der Kreissparkasse und bei der Raiffeisenbank aus.

 
Kommentar: 

Rund 400 Personen sollen auf dem Ludwigsplatz gewesen sein. Überwiegend Vertreter der unterschiedlichen Rettungsorganisationen. Dabei geht uns allen das Thema an.  Die Aktion in Kelheim war medienträchtig und damit dazu angetan, das Thema in die Öffentlichkeit zu bringen. Es war richtig, Respekt und Unterstützung für die Rettungskräfte anzusprechen und einzufordern. Ein paar Unterschriften sind eine kostengünstige Aktivität und es bleibt offen, wie es denn weitergehen soll. Aber warum sollen wir auf die Ansage vom Landrat und Co. warten= Vielleicht ist an uns Bürgerinnen und Bürger, das Thema weiter voranzutreiben. Wir alle können jeden Tag handeln.

 

Diskutiert das Thema in der Familie, am Stammtisch oder mit Kollegen. Zeigen wir denen, die anscheinend jegliche Art von Respekt, Anstand und Mitgefühl verloren haben, die gelbe Karte.  Setzen wir damit ein klares Zeichen für die Solidarität mit den ehrenamtlichen Helfern.

 

Wenn wie jüngst in München im Englischen Garten der Notarzt erst nach einem massiven Polizeieinsatz eine verletzte Person ins Krankenhaus fahren kann, ist das nicht mehr hinnehmbar. Jeder Einzelne kann dazu beitragen, die Situation zu verbessern. Den Gaffern, Störern und Angreifern klare Grenzen aufzeigen. 

-sue

 

Niederumelsdorf, 09. April 2018
Kinderfasching 2018
Theorie und Praxis zum Schaumeinsatz
 


Schaumtraining

Was man über den Schaumeinsatz wissen sollte

Schaum zur Bekämpfung eines Brandes einzusetzen, ist das Nutzen der letzten Möglichkeit. Schaum kann zum Einsatz kommen, wenn die Löschung mit Wasser nicht mehr möglich oder erfolgreich sein wird und unter Berücksichtigung der Umwelt.
  
Beim Schaumtraining für die Feuerwehr Niederumelsdorf stand uns als Schaumtrainer Kreisbrandmeister Andreas Groß, Inspektion Süd,  zur Seite. Er vermittelte das notwendige theoretische Wissen und unter seiner Anleitung konnten wir dann auch in praktischen Übungen die Wirkung vom Schaumeinsatz kennen lernen.
 
Vor allem die Rücksichtnahme auf die Umwelt war ein Schwerpunkt im Training. Schaum entsteht aus Chemie und die ist im Grundwasser oder Boden nicht wirklich erwünscht. War vor einigen Jahren Schaum noch die erste Wahl der Dinge, gibt es inzwischen ein Umdenken. Hin zu umweltverträglicheren Schaummitteln und vor allem zu einer bewussteren Verwendung von Schaum.
 

Wir sagen auf Dank für das Training, dass richtig interessant und aufschlussreich war.  
 

Video Challenge 2018

Niederumelsdorf, 14. Februar 2018
 


 

Nacht und Nebelaktion

Es ist eine dieser Aktionen, die im Netz irgendwo gestartet werden und dann ihren Lauf nehmen. So ging es darum, dass eine Feuerwehr ein Video dreht und ins Netz stellt. Wenn das gemacht ist, kann man drei weitere Feuerwehren nominieren. Wird das Video nicht gedreht, ist eine Brotzeit fällig. Und so geht die Sache im Schneeballeffekt weiter. Und während man noch über den Sinn nachdenken kann, bleibt festzuhalten, dass es eine große Gaudi ist.
  

Wir haben von den Siegenburgern die Herausforderung bekommen, ein Video zu drehen und angenommen. Je weniger Ahnung man vom Film, von Regie, Kameraführung, Schnitt, usw. hat, desto unbefangener kann man ans Werk gehen. Was dann dabei raus kam, ist hier zu sehen.

Viel Spaß.
 

Niederumelsdorf, 03. Februar 2018
Kinderfasching 2018
Volles Programm mit Tanz und Spiel


Kinderfasching  2018

Organisiert von der Freiwilligen Feuerwehr Niederumelsdorf

Auch in diesem Jahr lud die Feuerwehr Niederumelsdorf zum Kinderfasching beim Schretzlmeier-Wirt ein. Wir haben uns gefreut, das 37 Kinder mit ihren Eltern mitgemacht haben. Toll verkleidet gab es in dem dekorierten Saal ein buntes Bild.
 

Die Moderation lag wieder in den bewährten Händen von Andrea Lentner, die mit Spiel und Tanz durch ein abwechslungsreiches Programm führte. Martin Sedlmeier sorgte für die Musik und zahlreiche Feuerwehr´ler unterstützten die  Veranstaltung. Auch bei den Vorbereitungen, und so gab es am Schluss für jedes Kind noch ein Packerl mit Süßigkeiten.
 

Niederumelsdorf, 13. Januar 2018
Freude über den Hauptpreis des Abends


FFW-Feuerwehrball war ein voller Erfolg

Dank an alle Spender

Auch in diesem Jahr hat die Feuerwehr die Umelsdorfer Ballsaison eröffnet. Knapp 100 Gäste konnten begrüßt werden, die sich rege an der Christbaumversteiegerung beteiligten. So war auch für den Kassier der Feuerwehrball ein voller Erfolg.
 
Auch diesmal gab es in einer Verlosung den großen Hauptpreis. Ein Wellness-Wochenende für zwei Personen. Der glückliche Gewinner war unser Gerätewart Martin Sedlmeier, der den Preis vom ersten Vorstand Till Schweisthal und dem ersten Kommandanten Johannes Datzmann überreicht bekommen hat.

 

Wir sagen dafür unseren herzlichen Dank für all die Sach- und Geldspenden.
 

Die Abensbergerr Band "Fiffty Fingers" sorgte wieder für gute Stimmung und lockte bis spät in die Nacht die Leute auf die Tanzfläche. Und auch die Bar war wieder das überfüllte Kommunikationszentrum. Ein toller Abend, der viel Freude machte.

sue

Build 2019 - Impressum